Ziel + Zweck

Ziel + Zweck

Unter dem Namen

SFHB Schweizerischer Fachverband für Hydrodynamik am Bau

besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB, dessen Mitglieder Höchstdruckwasserstrahl-Anlagen besitzen und diese für die Reinigung von Flächen, für das Abtragen von Beton/Belägen, Aufbrechen von Beton und für andere Arbeiten betreiben.

Der Verein erstreckt seinen Wirkungsbereich über das Gebiet der ganzen Schweiz und das Fürstentum Lichtenstein.

Zweck des Vereins ist die Wahrnehmung und Förderung gemeinsamer Interessen der Vereinsmitglieder, insbesondere auch zu öffentlichen und privaten Stellen, welche mit dem Wirkungsbereich des Vereins in Zusammenhang stehen. Durch die Pflege eines kollegialen Verhältnisses unter den Mitgliedern soll das gegenseitige Vertrauen gefördert werden.
Insbesondere unterhält der Verein Kontakte zu den zuständigen Stellen zur Schaffung praxisgerechter Empfehlungen für die Lösung von Anwendungsproblemen im Zusammenhang mit den Höchstdruckwasserstrahl-Anlagen.

Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Aktivmitglied kann jede Firma mit Sitz im Geltungsbereich des Vereins werden. Sie muss Besitzer und Betreiber einer entsprechenden Höchstdruckwasserstrahl-Anlage sein.

Passivmitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, welche, ohne selbst solche Spezialarbeiten auszuführen, an der Förderung des Vereinszwecks interessiert ist.

 

Geschichtliches

1987

Gründungsjahr SFHB 20.1.1987, Handelsregistereintrag
1. Präsident Hr. Bächtold

1992

Symposium über Wasserhöchstdruck-Technik vom 22. bis 23. April 1992 in Sursee

1995

Erarbeitung Richtpreis-Devis

1996

Versand der Richtpreis-Devis sowie Regiepreise

1998

Fachveranstaltung am 1.12. 98 in Wildegg. "Der Traggrund ein ständiger Konfliktherd?"